Frankfurt am Main-Zeilsheim

Berichte

09.01.2015

Ver­eins­ring Zeils­heim lädt zum Neu­jahrs­em­pfang

In ge­wohn­ter Tra­di­tion lud der Ver­eins­ring Zeils­heim am 9. Ja­nu­ar zum Neu­jahrs­em­pfang ein. Den Gäs­ten aus Ver­eins­welt, Wirt­schaft und Po­li­tik bot Claus Thrun, der Ers­te Vor­sitz­en­de, ei­nen Rück­blick über die ver­gan­ge­nen zehn Mo­na­te sei­ner Amts­zeit. Der Ver­eins­ring, so Thrun, kön­ne auf ein er­folg­rei­ches Jahr zu­rück­bli­cken, in dem sich der neu ge­wähl­te Vor­stand be­währt ha­be. Zahl­rei­che Ver­an­stal­tun­gen, wie das Frosch­brun­nen­fest oder der Zeils­hei­mer Nach­mit­tag be­rei­chern das Mit­ein­an­der im Ort. Doch Fei­ern ist „nicht al­les im Le­ben“, so der ers­te Vor­sit­zen­de, wes­halb der Ver­eins­ring auch stolz dar­auf sei, wie in je­dem Jahr den Volks­trau­er­tag in an­däch­ti­gem Am­bien­te ver­an­stal­tet zu haben. Thrun ver­riet in die­sem Zu­sam­men­hang auch, dass für das kom­men­de Jahr ge­plant sei, bei schlech­tem Wet­ter in die Trau­er­hal­le aus­zu­weichen.

Zu den wei­te­ren Neu­an­kün­di­gun­gen zähl­te, dass in be­währt ver­trau­ter Zu­sam­men­ar­beit mit der Saal­bau ein Kon­zept ent­wi­ckelt wur­de, den Ver­lust der Gast­stät­te zu kom­pen­sie­ren. Es ist vor­ge­se­hen, die Gast­stät­te in ei­nen Club­raum mit Mög­lich­keit zur Selbst­be­wir­tung um­zu­ge­stal­ten und so ei­nen Raum für Ver­eins- und Fa­mi­li­en­fei­ern mit bis zu 120 Gäs­ten zu schaf­fen.

Zum Ab­schluss der Ver­an­stal­tung wur­de Ex-Saal­bau-Chef Dr. An­dre­as Eich­staedt von den Zeils­hei­mer Ver­ei­nen zum Eh­ren­mit­glied er­nannt, „als Dank und als Zei­chen der Ver­bun­den­heit“, wie Thrun in sei­ner An­sprache er­klär­te. Ei­nen de­tail­lier­ten Be­richt zur Er­nen­nung von Dr. An­dre­as Eich­staedt zum Eh­ren­mit­glied des Ver­eins­rings Zeils­heim fin­den Sie un­ten stehend.

Der Vorstand

Bild zu Text

Dr. Eich­staedt be­kommt von Al­fons Ger­ling und Claus Thrun die Er­nen­nungs­ur­kun­de als Eh­ren­mit­glied über­reicht

Dr. Eich­staedt ist Eh­ren­mit­glied des Ver­eins­rings Zeilsheim

Der frü­he­re, lang­jäh­ri­ge Ge­schäfts­füh­rer der Saal­bau GmbH, Dr. An­dre­as Eich­staedt, ist neu­es Eh­ren­mit­glied des Ver­eins­rings Zeils­heim. Im Rah­men des dies­jäh­ri­gen Neu­jahrs­em­pfangs des Ver­eins­rings dank­te Vor­sitz­en­der Claus Thrun für die stets gu­te Zu­sam­men­ar­beit zwi­schen der für die Stadt­hal­le Zeils­heim zu­stän­di­gen Saal­bau GmbH und dem Ver­eins­ring Zeils­heim und er­nann­te Dr. Eich­staedt für sei­ne be­son­de­ren Ver­diens­te und als Zei­chen der Ver­bun­den­heit zum Eh­ren­mitglied.

Zu­vor hat­te Eh­ren­vor­sit­zen­der Al­fons Ger­ling die Leis­tun­gen von Dr. Eich­staedt als Ge­schäfts­füh­rer der Saal­bau GmbH in der Zeit von 1987 bis 2014 ge­wür­digt. Er sei in die­ser Zeit im­mer ein ver­ständ­nis­vol­ler An­sprech­part­ner für die Be­lan­ge des Ver­eins­rings und sei­ner Mit­glieds­ver­ei­ne bei der Nut­zung der Stadt­hal­le ge­we­sen. So sei­en vie­le Wün­sche und Ver­bes­se­rungs­vor­schlä­ge er­füllt wor­den, was ins­be­son­de­re den Sport- und Kul­tur­ver­ei­nen, aber auch den Groß­ver­an­stal­tun­gen des Ver­eins­rings zu­gu­te kam. Ger­ling er­in­ner­te da­ran, dass die Stadt­hal­le in den An­fangs­jah­ren nicht aus­rei­chend für kul­tu­rel­le Ver­an­stal­tun­gen aus­ge­stat­tet war und hier nach­ge­bes­sert wer­den muss­te. Dank der Un­ter­stüt­zung von Dr. Eich­staedt sei­en im gro­ßen Saal der drin­gend ge­for­der­te Vor­hang zur Ab­tren­nung der Zu­schau­er­tri­bü­ne an­ge­schafft wor­den. Eben­so ein gro­ßer Vor­hang als Büh­nen­rück­wand. Hin­zu ka­men wei­te­re Ver­bes­se­run­gen bei der Büh­nen­tech­nik, so dass in un­se­rer Stadt­hal­le vie­le gro­ße kul­tu­rel­le und ge­sel­li­ge Ver­an­stal­tun­gen durch­ge­führt wer­den konn­ten.

Der Ver­eins­ring-Eh­ren­vor­sit­zen­de er­in­ner­te auch an die sehr kos­ten­auf­wen­di­ge Re­no­vie­rung der Stadt­hal­le vor we­ni­gen Jah­ren, bei der un­se­rem Ver­eins­ring ein Mit­spra­che­recht ein­ge­räumt wur­de, was für un­se­re Ver­ei­ne zu wei­te­ren Ver­bes­se­run­gen bei der Nut­zung der Stadt­hal­le ge­führt habe. Auch ha­be Dr. Eich­staedt als Ge­schäfts­füh­rer jähr­lich am Ver­eins­ring-Neu­jahrs­em­pfang teil­ge­nom­men, bei dem ihm meist klei­ne­re und grö­ße­re Wün­sche ge­nannt wur­den. Vie­les ha­be da­durch auf den Weg ge­bracht und er­le­digt wer­den kön­nen. Es ha­be mit ihm in die­sen 27 Jah­ren ei­ne stets gu­te und ver­trau­ens­vol­le Zu­sam­men­ar­beit be­stan­den. Er ha­be we­sent­lich da­zu bei­ge­tra­gen, dass un­se­ren Ver­ei­nen hier op­ti­ma­le Be­din­gun­gen für ih­re Ver­eins­ar­beit zur Ver­fü­gung ste­hen. So sei die Stadt­hal­le zum Mit­tel­punkt un­se­res Ver­eins­le­bens ge­wor­den und es bis zum heu­ti­gen Tag auch ge­blie­ben.

Der Ver­eins­ring Zeils­heim, so Ger­ling, dan­ke Dr. Eich­staedt für die­se Un­ter­stüt­zung über vie­le Jah­re und sa­ge ihm ein herz­li­ches Dan­ke­schön. Auch wenn er nun als Ge­schäfts­füh­rer der Saal­bau aus­ge­schie­den und Ru­he­ständ­ler sei, möch­te un­ser Ver­eins­ring, dass das gute Mit­ein­an­der fort­be­ste­he und wir ihn auch bei der ein oder an­de­ren Ver­an­stal­tung ger­ne wie­der­se­hen wür­den. Er sei beim Ver­eins­ring Zeils­heim im­mer ein gern ge­se­he­ner Gast.

Dr. Eichstaedt zeig­te sich über­rascht und ge­rührt von die­ser Eh­ren­mit­glied­schaft. „Das sei ihm noch nie zu­teil ge­wor­den. Ich ha­be mich im­mer als Dienst­leis­ter der Ver­ei­ne ge­se­hen“. Er se­he die­se Aus­zeich­nung für die Saal­bau. Ger­ne wer­de er auch künf­tig an Ver­an­stal­tun­gen des Ver­eins­rings teil­neh­men.

Der Vorstand