Frankfurt am Main-Zeilsheim

Berichte

06.12.2009

Ein Win­ter­mär­chen in fest­li­chem Glanz

Ein rie­si­ger `auf­ge­bla­se­ner` Schnee­mann mit schwar­zem Zy­lin­der na­he der Ein­gangs­pfor­te des – in ei­nen zau­ber­haf­ten Weih­nachts­markt ver­wan­del­ten – Hof­ge­län­des der Kät­he-Koll­witz-Schu­le emp­fing die zahl­rei­chen Gäs­te, die sich am zwei­ten Ad­vent auf das schöns­te Fest des Jah­res ein­stim­men las­sen wollten.

Ein­ge­la­den hat­te der Ver­eins­ring Zeils­heim als Ver­an­stal­ter des be­lieb­ten Tra­di­ti­ons­events. Phan­ta­sie­voll ge­schmück­te Stän­de und Bu­den lock­ten zum Bum­meln und Ge­nie­ßen. Apar­te Ge­schen­ke, de­ko­ra­ti­ver Weih­nachts­schmuck und ku­li­na­ri­sche Köst­lich­kei­ten wur­den in gro­ßer Viel­falt an­ge­bo­ten. Ganz prak­tisch: auch in die­sem Jahr gab es wie­der ei­nen Christ­baum­ver­kaufs­stand, so dass beim Weih­nachts­markt­besuch das An­ge­neh­me, näm­lich das Ge­nie­ßen der vor­weih­nacht­li­chen At­mo­sphä­re, mit dem Nütz­li­chen, dem ob­li­ga­to­ri­schen Christ­baum­kauf, be­quem ver­bun­den wer­den konnte.

Bild zu Text

Kinder beim Malen und Basteln

Ei­ne Au­gen­wei­de wa­ren die Tän­ze der Grund­schul­klas­sen, un­ter­malt von weih­nacht­li­chen Klän­gen. Her­vor­zu­he­ben ist das at­trak­ti­ve Rah­men­pro­gramm für die Kin­der: Bas­teln, Ma­len, Weih­nachts­ge­schich­ten, Hüpf­burg, Ka­rus­sell und Kut­schen­fahr­ten. Eif­rig bas­tel­ten und mal­ten sie Weih­nacht­li­ches in vie­len Va­ria­tio­nen und lausch­ten be­geis­tert den Weih­nachts­ge­schich­ten in der Schul­bi­blio­thek. Hits für die Kids wa­ren auch die Hüpf­burg, auf der sie sich ver­gnügt tum­mel­ten und das nos­tal­gi­sche Ka­rus­sell, auf dem sie Run­de um Run­de dreh­ten. Je­doch nicht nur Kin­der un­ter­nah­men die be­lieb­ten Kut­schen­fahr­ten über Zeils­heims Wie­sen und Fel­der. Auch Er­wach­se­ne lie­ßen sich gern mit 1 PS kut­schie­ren und ge­nos­sen die Be­schau­lich­keit, ab­seits von Stress und Stau.

Auf­re­gend für die Klei­nen war dann doch der Be­such des Ni­ko­laus. Die Zeils­hei­mer Kin­der müs­sen in die­sem Jahr be­son­ders brav ge­we­sen sein, denn der Ni­ko­laus hat­te ei­nen gro­ßen Sack vol­ler sü­ßer Über­ra­schun­gen mit­ge­bracht, mit de­nen er die Klei­nen erfreute.

Bild zu Text

Unterliederbacher Weihnachtsbläser Gunhild Dörholt, Karl Barnekow, Friedebert Wiegand und Werner Schwab

Freu­de für groß und klein be­rei­te­te dann ein Ni­ko­laus-Quar­tett, näm­lich die Un­ter­lie­der­ba­cher Weih­nachts­blä­ser Gun­hild Dör­holt, Karl Bar­ne­kow, Frie­de­bert Wie­gand und Wer­ner Schwab. Wie be­reits im ver­gan­ge­nen Jahr trom­pe­te­ten sie Weih­nachts­me­lo­di­en. Das Blä­ser-Mi­ni­kon­zert war wie­der­um ei­ne kul­tu­rel­le Bereicherung.

Bild zu Text

Das nostalgische Karussell auf dem Hof der Käthe-Kollwitz-Schule

Zu­frie­den, aber trau­rig über das reg­ne­ri­sche Wet­ter über den Ver­lauf des 2-Ta­ge-Weih­nachts­markts äu­ßer­te sich Ver­eins­ring­vor­sit­zen­der Bernd Bausch­mann. Er hat­te die Gäs­te will­kom­men ge­hei­ßen, dar­un­ter auch Zeils­heims Man­dats­trä­ger Al­fons Ger­ling, Rai­ner Schwarz­bach, Chris­ti­ne Ha­be­dank, An­ge­li­ka Ochs, Wal­ter Pi­roth, Bernd Christ und Ma­ria Berk. Im Na­men des Ver­eins­rings be­dank­te sich Bausch­mann bei Frau Böhm, der Schul­lei­ter­in, und Herrn Mül­ler, Lei­ter der IGS, dass der Weih­nachts­markt auf dem Schul­ge­län­de aus­ge­rich­tet wer­den durf­te. Sein Dank galt auch dem Ge­wer­be­ver­ein mit Ste­fan Scholz, Rei­ner Möl­ler und Ma­nu­el Pfaff­hau­sen, die die Lich­ter­schläu­che auf dem Schul­ge­lände und die Weih­nachts­ster­ne in den Stra­ßen an­ge­bracht hat­ten. Bernd Bausch­mann dank­te auch der Fir­ma All Drinks (Nach­fol­ger von Ger­hard Beck), die das Ka­rus­sell und die Hüpf­burg ge­spon­sert hat.

Bild zu Text

Zum Genießen und Erwärmen: Scharfe Gulaschsuppe am Stand des Radfahrerclubs 03 servierte Angela Petri

Quelle: www.frankfurt-live.com